Türkei: Giftgaseinsatz durch Assad-Regime ist erwiesen

Ankara würde eine mögliche Militäraktion unterstützen.

© X90076

Damaskus/Ankara - Die türkische Regierung hat das Regime von Präsident Bashar al-Assad für den möglichen Giftgaseinsatz in Syrien verantwortlich gemacht. Informationen aus Geheimdienstquellen der Türkei und aus „anderen Quellen“ hätten zu dieser unzweifelhaften Erkenntnis geführt, sagte Außenminister Ahmet Davutoglu nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi am Freitag in Ankara. Zudem verfügten die Rebellen nicht über ausreichend entwickelte Waffen für einen solchen Angriff.

Die islamisch-konservative Regierung in Ankara gehört zu den Gegnern des Assad-Regimes. Sie hat angekündigt, eine mögliche militärische Intervention in Syrien zu unterstützen. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte