Stybar gewann 7. Vuelta-Etappe hauchdünn vor Gilbert

Die beiden hatten sich wenige Kilometer vor dem Ziel in Mairena del Aljarafe vom Feld abgesetzt. Der Italiener Nibali bleibt Gesamtführender.

© EFE

Mairena del Aljarate – Der Tscheche Zdenek Stybar hat am Freitag die 7. Etappe der Spanien-Radrundfahrt für sich entschieden. Der Eneco-Tour-Sieger aus dem Omega-Pharma-Team gewann nach 205,9 Kilometern von Almendralejo nach Mairena del Aljarafe um Haaresbreite vor Weltmeister Philippe Gilbert (BMC) aus Belgien. Das Duo hatte sich einige Kilometer vor dem Ziel vom Feld abgesetzt und konnte vom Hauptfeld mit den Sprintern knapp nicht mehr abgefangen werden. Die beiden Österreicher Georg Preidler (58.) und Daniel Schorn (114.) landeten dieses Mal nicht im Vorderfeld.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es nach der dritten Flachetappe in Folge erwartungsgemäß keine Veränderung. Es führt weiterhin der Italiener Vincenzo Nibali vor Chris Horner (USA/+ 3 Sek.) und Nicolas Roche (IRL/8). Das könnten sich in den kommenden drei Tagen ändern, denn es stehen in Andalusien drei Bergetappen auf dem Programm.

Ergebnisse 7. Etappe

1. Zdenek Stybar (CZE) Omega Pharma 4:51:27 Std

2. Philippe Gilbert (BEL) BMC gl. Zeit

3. Robert Wagner (GER) Belkin + 1 Sek.

4. Adrien Petit (FRA) Cofidis

5. Juan Antonio Flecha (ESP) Vacansoleil

6. Andrew Fenn (GBR) Omgega Pharma.

Weiter: 58. Georg Preidler (AUT) gl. Zeit, 114. Daniel Schorn (AUT) NetApp 1:31 Min.

Gesamtwertung

1. Vincenzo Nibali (ITA) Astana 22:38:07 Std.

2. Chris Horner (USA) RadioShack +3 Sek.

3. Nicolas Roche (IRL) Saxo-Tinkoff 8

4. Haimar Zubeldia (ESP) RadioShack 16

5. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 21

6. Robert Kiserlovski (CRO) RadioShack

Weiter: 62. Preidler 11:39, 78. Schorn 19:31. (APA)


Kommentieren