Rumänin nach Diebstahl in Schwaz am Bahnhof gefasst

Die Frau hatte erst Bargeld und Lebensmittel erbettelt, anschließend kam sie zurück und durchsuchte das Wohnhaus.

Symbolfoto
© TT / Thomas Böhm

Schwaz – Eine junge Frau erbettelte am Freitagnachmittag am Wohnhaus eines Ehepaares in Schwaz eine geringe Summe Bargeld und Lebensmittel. Kurze Zeit später kehrte die Frau zum Haus zurück, schlich sich in einem unbeobachteten Moment hinein und durchsuchte mehrere Räume. Dabei stahl sie Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro.

Beim Verlassen des Wohnhauses wurde die Diebin gesehen, konnte jedoch flüchten. Sofort wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Aufgrund der sehr guten Personenbeschreibung konnten Polizeibeamte eine Frau aus Rumänien am Bahnhof in Schwaz anhalten. Sie war gemeinsam mit drei weiteren Rumäninnen unterwegs. Auf die Frau traf die Beschreibung exakt zu. Sie wurde von den Geschädigten außerdem eindeutig wiedererkannt.

Im Anschluss an die Vernehmung wurde die Rumänin über Anordnung durch die Staatsanwaltschaft Innsbruck in Untersuchungshaft genommen. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte