Deutscher Teamspieler Podolski fällt wegen Muskelriss lange aus

Der deutsche Nationalspieler fällt aufgrund der Verletzung zumindest für den Rest der Herbstsaison aus.

Ein Muskelbündelriss im linken Oberschenkel setzt Lukas Podolski für den Rest der Herbstsaison außer Gefecht.
© GEPA pictures/ AMA sports

München - Der deutsche Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski kann wegen einer Oberschenkelverletzung die Herbstsaison abhaken. „Ich falle leider lange aus, rund drei Monate“, sagte der 28-Jährige vom FC Arsenal der „Bild“-Zeitung (Dienstag-Ausgabe). DFB-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt habe einen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel diagnostiziert. Podolski begann demnach die Rehabilitation im Kreise der Nationalmannschaft, die sich in München auf die WM-Qualifikationsspiele am Freitag gegen Österreich und Dienstag auf den Färöern vorbereitet.

Damit steht Podolski eine ähnliche Leidenszeit bevor wie seinem Nationalmannschaftskollegen Mario Götze. Der Mittelfeldstar des FC Bayern München hatte ebenfalls wegen eines Muskelbündelrisses mehrere Monate pausiert. Eben genesen erlitt der Neuzugang im Supercup-Finale gegen Chelsea am Freitag einen Kapselriss am rechten Sprunggelenk und fällt wie auch sein Bayern-Kollege Bastian Schweinsteiger für die beiden anstehenden WM-Qualifikationsspiele ebenfalls aus. (APA)


Kommentieren


Schlagworte