Lenker verlor bei Biberwier Kontrolle über Auto: zwei Verletzte

Ein 18-jähriger Unterländer prallte auf der B179 gegen eine Böschung. Der Lenker und sein Beifahrer wurden verletzt.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Murauer

Biberwier – Montagfrüh war ein 18-jähriger Tiroler mit seinem Wagen auf der B179 (Fernpassbundesstraße) in Richtung Fernpass unterwegs. Bei Biberwier verlor der Unterländer plötzlich die Kontrolle über sein Auto. Der Pkw prallte gegen die Böschung, drehte sich zweimal um die eigene Achse und blieb schließlich auf der Straße stehen.

Der junge Lenker und sein 21 Jahre alter Beifahrer aus dem Bezirk Reutte wurden bei dem Unfall verletzt. Die Burschen wurden von der Rettung in das Krankenhaus nach Reutte gebracht.

Die B179 war nach dem Unfall für gut eine halbe Stunde nur einspurig befahrbar. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden. (tt.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte