Kinder lernen spielend Geige mit Dina Violina

Von Guido Walch...

Von Guido Walch

Imst –„Seit Beginn meines eigenen Violinstudiums gilt mein Interesse speziell der Pädagogik für den Unterricht von kleinen Kindern ab vier Jahren. Ich besuchte zahlreiche Kurse, absolvierte Privatstunden bei vielen Professoren, um nach Antworten zu suchen“, erklärt Edina Krilic, die jetzt stolz das Ergebnis ihrer mehrjährigen Arbeit präsentiert: die Violinschule „Dina Violina“. Krilic studierte an der Musikakademie in Sarajewo, wo sie im Hauptfach Violine diplomierte. 1992, während des Jugoslawien-Krieges, flüchtete sie mit ihrem verwundeten Sohn nach Innsbruck. Auch ihre Kinder sind musikalisch ausgebildet, Sohn Denaj spielt Bassgitarre und Akkordeon, Tochter Doa Violine. Ihr Mann Edo ist ein virtuoser Akkordeonspieler. Seit 20 Jahren ist Edina mittlerweile Violinlehrerin an den Musikschulen im Ötztal und Pitztal. Im Laufe der Jahre ist es ihr gelungen, die Zahl der Lernenden von anfangs 12 auf über 40 zu steigern.

Die aus drei Büchern bestehende Geigenschule „Dina Violina“ hat Edina Krilic systematisch gestaltet und mit passenden Texten versehen. Dazu gibt es schöne Illustrationen und eine Übungs-CD. Das Werk wird im Eigenverlag herausgegeben, Kontaktaufnahme unter weltmusik@hotmail.com.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte