Wohnhaus in Itter stand in Flammen

Die Wohnungen im ersten und zweiten Stock des Hauses wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr bewohnbar sind.

Itter – Gegen 16 Uhr wurden die Einsatzkräfte am Samstagnachmittag zu einem Wohnhausbrand in Itter gerufen. Das Feuer war am Balkon im ersten Stock des Gebäudes ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehren Itter, Bruckhäusl und Wörgl stand der obere Teil des Hauses in Flammen. Personen befanden sich keine mehr im Haus. Die rund 90 Florianijünger konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

Personen kamen nicht zu Schaden. Die Wohnungen im ersten und zweiten Stock sind nach dem Feuer unbewohnbar. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. (tt.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte