Autofreier Tag in den Tiroler Gemeinden

Lienz, Kirchbichl – In zehn Osttiroler Gemeinden hieß es in den letzten Tagen: „Nimm autofrei!“ An der Aktion teilgenommen haben Lienz, Döls...

Lienz, Kirchbichl –In zehn Osttiroler Gemeinden hieß es in den letzten Tagen: „Nimm autofrei!“ An der Aktion teilgenommen haben Lienz, Döls­ach, Silliach, Hopfgarten, St. Jakob, St. Veit, Virgen, Amlach, Kartitsch und Oberlienz.

Die Stadt Lienz lud gestern unter dem Motto „Sonnengondeln am Zettersfeld – Frischluft tanken statt Kilometer fressen!“ zu einem bunten Programm. Heuer waren bei der Aktion zur Förderung der sanften Mobilität erstmals alle 15 Gemeinden des Planungsverbandes Lienzer Talboden in Kooperation mit den Lienzer Bergbahnen mit im Boot.

Im Tiroler Unterland nahmen Kramsach und St. Ulrich a. P. ebenfalls gestern am autofreien Tag teil. Schon am 13. September führte St. Johann i. T. den Autofreien Tag durch. Auch in Wörgl war man mit dem Donnerstag, den 19. September, und Freitag, den 20. September, etwas früher dran und auch Kundl und die Umweltzone Zillertal waren einen Tag früher, am Samstag, autofrei unterwegs. Wattens hingegen nahm’s mit gestern Sonntag wieder genauer und in Schwaz erfolgt der autofreie Tag erst heute.

Gleich zwei Gründe für ein kleines Fest gab es am Bauhof in Kirchbichl: Zum einen feierte der Recyclinghof sein 10-jähriges Bestandsjubiläum, gleichzeitig verband die Gemeinde Kirchbichl das Jubiläum mit dem autofreien Tag. (func, mm, aha)

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte