Aus Spaß mit Bombe gedroht

Innsbruck – Er habe nur die Stimmung etwas auflockern wollen. „Ich sagte nur: Servus Tirol, Bombenalarm“, schilderte der Angeklagte am Diens...

Innsbruck –Er habe nur die Stimmung etwas auflockern wollen. „Ich sagte nur: Servus Tirol, Bombenalarm“, schilderte der Angeklagt­e am Dienstag am Inns­brucker Landesgericht. Dass der Scherz schlecht ankam, lag auch am Ort des Geschehens. Der Paketdienstfahrer wollte nämlich ausgerechnet Mitarbeiterinnen des Flug­hafen-Sicherheitsdienstes zum Lachen bringen. „Sollte ich diese Bombendrohung lustig finden?“, wunderte sich eine Wachebeamtin im Zeugenstand. Richter Günther Böhle­r sprach den Angeklagten dennoch frei. Und zwar im Zweifel – es sei nicht mehr feststellbar, ob der Angeklagt­e schlecht gescherzt oder gedroht habe. (tom)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte