WM-Gold-Hattrick für Deutschen Tony Martin

Der Deutsche Tony Martin sicherte sich am Mittwoch beim WM-Einzelzeitfahren in Florenz die Gold-Medaille. Der britische Olympiasieger Bradley Wiggins eroberte vor dem Schweizer Fabian Cancellara Silber.

Florenz – Der Deutsche Tony Martin ist zum dritten Mal in Folge Radsport-Weltmeister im Einzelzeitfahren auf der Straße. Der 28-Jährige verteidigte seinen Titel am Mittwoch in Florenz mit Erfolg. Martin setzte sich auf den 57,9 Kilometern relativ deutlich vor den Mitfavoriten Bradley Wiggins (GBR/+46 Sek.) und Fabian Cancellara (SUI/+48) durch.

Die Österreicher Riccardo Zoidl und Matthias Brändle landeten auf den Plätzen 30 bzw. 37. Beide treten am Sonntag auch im WM-Straßenrennen an. (APA)

Einzelzeitfahren der Männer (Montecatini Terme - Florenz/57,9 km): 1. Tony Martin (GER) 1:05:36,65 Std. - 2. Bradley Wiggins (GBR) +46,09 Sek. - 3. Fabian Cancellara (SUI) +48,34 - 4. Wasil Kirjienka (BLR) 1:26,01 Min. - 5. Taylor Phinney (USA) +2:08,00 - 6. Rasmus Quaade (DEN) 2:36,33. Weiter: 30. Riccardo Zoidl (AUT) 4:39,57 - 37. Matthias Brändle (AUT) 5:11,12

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte