Nußbaumer stellt klare Bedingungen

Nach der Kündigung der Geschäftsführerin von TVB und Osttirol Werbung ist eine Lösung in Sicht. Details sind noch zu fixieren.

Von Claudia Funder

Lienz –„Es hat Gespräche mit dem Vorstand gegeben und eine Lösung ist in Sicht“, bestätigt die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes (TVB) Osttirol und der Osttirol Werbung, Barbara Nußbaumer, nach der Aufsichtsratssitzung. Wie die TT berichtete, hatte sie am 11. September den Verbandsvorständen ihre Kündigung für beide Funktionen vorgelegt. Sie wollte die Doppelfunktion nicht weiter ausüben und hatte für eine separate Leitung von TVB und Marketing plädiert. Nun kommt Bewegung ins Spiel.

Obmann Franz Theurl möchte Nußbaumer unbedingt weiter mit im Boot haben: „Jetzt, wo wir uns in gutem Fahrwasser befinden und die Strukturen greifen, will ich absolut keine Veränderung.“ Und er lässt mit einer Aussage aufhorchen: „Bis 1.1.2014 wird die Leitung des Marketings neu besetzt.“ Diese Trennung der beiden Geschäftsfelder ist Bedingung Nußbaumers, dass sie bleiben könnte: „Dann ist es im Bereich des Möglichen, unter der Voraussetzung, dass bis Anfang 2014 die Nachbesetzung im Marketing erfolgt ist“, erklärt sie im Gespräch mit der TT. Die Splittung der beiden Bereiche ist aber nicht ihre einzige Forderung. „Den Führungskräften muss es auch möglich sein, innerhalb vorgegebener Rahmenbedingungen eigenständig und ohne Einflüsse Dritter zu arbeiten“, ergänzt sie.

Solange nichts schwarz auf weiß auf dem Tisch liegt, will sich Nußbaumer nicht entscheiden. Auch sei man noch nicht ins Detail gegangen. Nußbaumer: „Es wird weitere Gespräche geben.“ Für die nächsten zwei Wochen ist eine Vorstandssitzung geplant.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte