Bus stürzte in Schlucht: 21 Menschen kamen ums Leben

Die Passagiere waren zum Hindu-Schrein unterwegs als der Bus von der Fahrbahn abkam.

Neu-Delhi – Bei einem Busunglück im nordindischen Bundesstaat Himachal Pradesh sind 21 Menschen getötet worden. Der Kleinbus sei im gebirgigen Distrikt Sirmaur von der Straße abgekommen und eine mehr als 150 Meter tiefe Schlucht hinuntergestürzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Passagiere seien auf dem Weg zum Hindu-Schrein Renuka Ji gewesen.

19 Leichen wurden aus dem Wrack geborgen, zwei Insassen erlagen ihren schweren Verletzungen später. Warum der Wagen von der Straße abkam, ist noch unklar. In der Himalaya-Region sind viele Straßen ramponiert, oft sind auch die Fahrzeuge schlecht gewartet. Hunderte Menschen sterben allein in Himachal Pradesh jedes Jahr im Straßenverkehr. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte