Kleinkind bei Absturz durch Futterlücke am Kopf verletzt

Der Zweijährige stürzte auf einem Bauernhof in Auffach rund 2,5 Meter auf einen mit Heu bedeckten Betonboden ab.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Wildschönau - Ein zweijähriger Bub ist Samstagfrüh auf einem Bauernhof in Auffach (Bezirk Kufstein) rund 2,5 Meter durch eine Futterlücke auf einen mit Heu bedeckten Betonboden gestürzt.

Wie die Polizei mitteilte, wollte das Kind vermutlich Heu von der Futterlücke in den Stall werfen. Die Eltern des Zweijährigen befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Wohngebäude. Das Kleinkind war mit einigen älteren Kindern im Stall.

Der Bub wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber mit Kopfverletzungen unbestimmten Grades in die Klinik nach Innsbruck geflogen. (tt.com, APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte