Sekundenschlaf: Autofahrer prallte mehrmals gegen Tunnelwand

Der Einheimische zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu.

(Symbolfoto)
© TT / Thomas Murauer

Haiming – Sekundenschlaf war die Ursache eines Verkehrsunfalls Samstagvormittag in Haiming. Ein 23-Jähriger war kurz vor 9 Uhr mit seinem Auto auf der Inntalautobahn (A12) in Haiming unterwegs. Plötzlich geriet er nach rechts und stieß vor einem Tunnel gegen die Leitschiene. Das Fahrzeug geriet in Folge nach links und prallte gegen die Tunnelwand. Dabei wurde die Ölwanne aufgerissen und die Tunnelwand sowie die Fahrbahn stark verschmutzt, teilte die Polizei mit.

Das Auto des 23-Jährigen schleuderte anschließend gegen die rechte Tunnelwand und kam schließlich am rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der Einheimische zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Zams gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte