Zweite Chance für Aktionsartikel

Imst – Mit Begeisterung wurde die Initiative beim Imster Sozialmarkt (SOMI) zur Kenntnis genommen: Seit Juli ist in der MPreis-Filiale in de...

Imst –Mit Begeisterung wurde die Initiative beim Imster Sozialmarkt (SOMI) zur Kenntnis genommen: Seit Juli ist in der MPreis-Filiale in der Imster Langgasse – ebenso wie in allen anderen Orten mit einem Sozialmarkt – eine Warenbox aufgestellt. „Hier haben Kunden die Möglichkeit, Aktionswaren für den SOMI abzugeben“, erklärt der Obmann des Sozialmarktes, Diakon Andreas Sturm.

Besonders geht es dabei um die Marketing-Schiene „1+1 gratis“: „Gerade viele ältere Personen oder Alleinstehende brauchen das zweite Produkt gar nicht oder können es bis zum Verfallsdatum nicht verbrauchen“, so Sturm. Diese abgegebenen Waren werden dann an die örtlichen Sozialmärkte weitergegeben.

Die Idee, nicht gebrauchte Aktionsartikel den Sozialmärkten zur Verfügung zu stellen, ging eigentlich von den Verantwortlichen des Paulus-Ladens in Reutte aus. Dort ist das Modell seit Monaten ein Erfolg. Die neuen Ständer wurden im Außerfern produziert und von der Tiwag gesponsert. (pascal)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte