Pferd erlitt bei Ausritt Herzinfarkt: Reiterin schwer verletzt

Die 65-jährige Reiterin wurde durch den Sturz schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Rinn – Ein nicht alltägliches Szenario bot sich gestern Nachmittag gegen 15 Uhr den Beamten der Polizeiinspektion Lans. Wurde ihnen doch in Rinn ein Pferdeunfall mit einer Verletzten gemeldet. Als sie dann in Judenstein eingetroffen waren, lag ein dunkles Reitpferd regungslos am Weg und hatte seine Reiterin mit einem Bein unter sich begraben.

Nach Erstinformationen dürfte das 18 Jahre alte Pferd einem Herzinfarkt erlegen und sofort verstorben sein, da es „wie vom Blitz getroffen“ umgefallen war. Die 65-jährige Reiterin war mit ihm in einer Reitergruppe von Ampass aus gestartet. Die Tirolerin wurde durch den massiven Sturz und das Einklemmen so schwer verletzt, dass sie mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 1 in die Klinik geflogen werden musste. Das Pferd wurde von seinem Bauern anschließend zur letzten Ruhe abtransportiert. (fell)


Schlagworte