Mieter wollte in Vorarlberg Vermieter-Ehepaar umbringen

Der stark alkoholisierte 55-Jährige attackierte den 72-Jährigen mit einem Messer. Das Ehepaar wurde leicht verletzt. Der Mieter wurde wegen Mordversuchs angezeigt.

Dornbirn – Ein 56-jähriger Mann aus Dornbirn soll am Samstag versucht haben, seinen 72-jährigen Vermieter und dessen Frau zu töten. Der außer sich geratene und stark alkoholisierte Mann fuhr gegen 17.45 Uhr zur Wohnung der Vermieter und wollte mit einem Messer auf den 72-Jährigen einstechen. Dieser konnte jedoch ausweichen, das Messer berührte ihn nur leicht. Gemeinsam mit seiner 68-jährigen Frau überwältigte der Vermieter den Angreifer, informierte das Landeskriminalamt Vorarlberg am Dienstag. Der Mann wurde wegen Mordversuchs angezeigt.

Der bisher unbescholtene 56-Jährige ließ sich im Anschluss widerstandslos festnehmen und zeigte sich geständig. Der Hintergrund der Tat sei noch nicht völlig geklärt, es gebe noch Einvernahmen im Umfeld, so der leitende Ermittler Norbert Schwendinger. Der 56-Jährige lebt seit langem in einer Wohnung des Ehepaars in Dornbirn. Offenbar kam es immer wieder zu kleineren Auseinandersetzungen. Der Mann habe sich von seinen Vermietern ungerecht behandelt gefühlt.

Am Samstagvormittag war es zwischen den beiden Parteien erneut zu einem Streit gekommen, was die Wut des Mannes offenbar überkochen ließ. Am Nachmittag habe er dann den Beschluss gefasst, seine Vermieter umzubringen, so der 56-Jährige. Der alkoholisierte Mann steckte ein Messer ein, rief ein Taxi und ließ sich zur Wohnung der Vermieter chauffieren.

Im Stiegenhaus kam es dann zu der Messerattacke. Der 56-Jährige wollte den Vermieter im Brustbereich treffen. „Der Vermieter hat jedoch eine gute Reaktionsfähigkeit bewiesen und ist rückwärts ausgewichen“, so Schwendinger. Der Mann und seine Frau erlitten nur leichte Schnittverletzungen, letztere, als sie dem 56-Jährigen das Messer aus der Hand nahm. Bei der Tatwaffe handelt es sich laut Polizei um ein „handelsübliches Messer mit einer ca. elf Zentimeter langen Klinge“. Der Verdächtige wurde festgenommen, seit Montag sitzt er in der Justizanstalt Feldkirch. (APA)


Schlagworte