Brand in Gasthaus: Angestellte erlitt Rauchgasvergiftung

In der Küche des Gasthauses Pirmin Stubn in der Reichenau fing die Fritteuse Feuer. Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Das Fahrzeug brannte fast vollständig aus.
© ZoomTirol

Innsbruck – Gegen 18.40 Uhr heulten am Dienstag im Innsbrucker Stadtteil Reichenau die Sirenen. Im Gasthaus Pirmin Stubn in der Radetzkystraße war die Fritteuse in Vollbrand geraten. 13 Mann der Berufsfeuerwehr rückten mit Atemschutz und CO2-Löschern vor und konnten den Brand in kurzer Zeit löschen.

Eine 46-jährige Lokal-Mitarbeiterin erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Die Höhe des in der Küche entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte