Totes Baby nach 25 Jahren identifiziert: Mutter bereits verurteilt

Die 44-Jährige hatte zwei weitere Säuglinge umgebracht und wurde dafür verurteilt. Ihr drittes Baby wurde 1998 tot auf einem Rastplatz gefunden.

Ostertimke – Neun Monate nach der Verurteilung einer Mutter wegen des Todes zweier Babys in Niedersachsen hat die Polizei einen bisher ungelösten dritten Fall geklärt. Ein 1988 tot auf einem Rastplatz gefundener Säugling sei mit Hilfe einer DNA-Analyse ebenfalls als Kind der Frau identifiziert worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Die 44-Jährige war im Januar zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Ex-Mann hatte die beiden Baby-Leichen 2012 auf dem Dachboden gefunden. Die Frau selbst hatte von einer dritten Babyleiche gesprochen. Sie bestritt aber, das Kind getötet zu haben. (dpa)


Schlagworte