Hochwasser: Mädchen ertrank in Schulbus in Brasilien

Die Sechsjährige habe sich vermutlich nicht abschnallen können.

Brasilia – Ein sechsjähriges Mädchen ist in Brasilien in einem Schulbus ertrunken, der auf einer Straßenunterführung vom Hochwasser überflutet wurde. In dem Bus waren 20 bis 25 Kinder, die durch die Dachluke des überschwemmten Busses gerettet werden konnten, wie lokale Medien am Mittwoch berichteten. Drei Schüler seien verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen habe sich die Sechsjährige vermutlich nicht abschnallen können. Das Kind sei Dienstagabend in Ceilandia, einem Vorort von Brasilia, tot geborgen worden. (dpa)


Schlagworte