Tattoo mit scharfen Zinken: Maori-Tätowierung für Rihanna

Der Tätowierladen stellte ein Video der Tortur, der sich der Popstar unterzog, ins Netz.

Rihanna ließ sich den Hautschmuck auf die traditionelle Weise der Maori machen.
© REUTERS

Washington, Wellington – Popstar Rihanna (25) sorgt mit einem traditionellen Maori-Tattoo auf der Hand in Neuseeland für Schlagzeilen. Ein Tätowiergeschäft in Auckland lud am Mittwoch ein Video von der Tortur auf YouTube hoch. Rihanna ließ sich den Hautschmuck auf die traditionelle Weise der Ureinwohner machen: Der Tätowiermeister hämmert die Tinte mit einer Art Metallkamm mit scharfen Zinken in ihre Hand.

„Das sieht schmerzhafter aus als ein Dinner mit Chris Brown“, kommentierte ein Fan. Sänger Brown ist Rihannas Ex-Freund. Er hatte die Sängerin 2009 tätlich angegriffen und war deshalb verurteilt worden. Rihanna gab in Neuseeland drei Konzerte. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte