Opel verchromt Kompaktvan

Mit neuer Optik und einem überarbeitetem Motorenprogramm kommt der Meriva im Jänner 2014 in den Handel.

Rüsselsheim – Seit 2010 befindet sich der Meriva der zweiten Generation auf dem Markt, und zwar mit gegenläufig öffnenden Seitentüren. Daran wird sich auch im Zuge des Facelifts nichts ändern, das Opel seinem Kompaktvan gewährt. Das Ergebnis präsentieren die Rüsselsheimer im Jänner in der belgischen Hauptstadt Brüssel, anschließend kommt der überarbeitete Meriva mit leichten optischen Änderungen (Kühlergrill, Chromelemente) und einem neuen Motorenprogramm in den Handel.

Völlig neu ist der Einsatz eines 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbodiesels mit 136 PS, dem später schwächere Varianten folgen werden. Der Selbstzünder ersetzt die bisher eingesetzten Dieselmotoren mit 1,3 und 1,7 Litern Hubraum. Im Programm bleiben drei 1,4-Liter-Benziner mit 100, 120 und 140 PS.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte