Elefantenkuh tötet erfahrenen Zoowärter in US-Tierpark

Das Tier hatte den langjährigen Betreuer plötzlich angefallen. Die Elefantenkuh war schon vorher mit ihrem aggressiven Verhalten aufgefallen.

Washington - Eine Elefantenkuh namens Patience (Geduld) hat am Freitag im Zoologischen Garten von Springfield im US-Bundesstaat Missouri ihren langjährigen Wärter angefallen und getötet. Das Opfer, der 62-jährige Wärter John Philipps Bradford, hatte 30 Jahre in dem Tierpark gearbeitet.

Der Direktor des Dikerson Park Zoo, Mike Crocker, sprach von einem „sehr traurigen Tag für die Zoofamilie und unsere Gemeinde insgesamt“. Das 41 Jahre alte Tier soll Berichten zufolge mehrfach wegen seiner Aggressivität aufgefallen sein.

Das Unglück geschah wenige Tage, nachdem die älteste Elefantendame des Zoos, Connie, eingeschläfert worden war. Sie hatte wegen einer Nierenkrankheit 500 Kilogramm an Gewicht verloren und konnte nicht mehr aufstehen, nachdem sie sich hingelegt hatte. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte