Explosion in Feuerwerksfabrik fordert mindestens 21 Todesopfer

Rund 100 Personen wurden bei dem Unglück in Vietnam verletzt. Gut 2000 Anwohner wurden in Sicherheit gebracht.

Hanoi – Bei einer Explosion in einer vietnamesischen Feuerwerksfabrik sind mindestens 21 Menschen getötet worden. Knapp hundert weitere seien verletzt worden, die meisten hätten Verbrennungen erlitten, sagte ein Militärvertreter am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. Rund 2000 Menschen wurden nach der Explosion in Sicherheit gebracht. Inzwischen sei das Feuer unter Kontrolle, sagte ein Polizeivertreter der Provinz Phu Tho im Norden des Landes. Zur Ursache des Unglücks seien Ermittlungen eingeleitet worden.

Die Fabrik steht auf einem Militärkomplex im Distrikt Thanh Ba. Anwohnern zufolge gab es eine erste Detonation am Morgen, danach folgte eine stundenlange Serie von Explosionen. Über Lautsprecher wurden die Menschen in einem Umkreis von 15 Kilometern aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen. (APA/AFP)


Schlagworte