Betrunkener wollte in Polizeiinspektion einbrechen

Dümmer als die Polizei erlaubt: Ein betrunkener Oberösterreicher will in eine Polizeiinspektion einbrechen. Als zwei Beamte ihn dabei erwischen, versucht der Einbrecher noch zu Fuß zu flüchten - erfolglos.

Bad Schallerbach - Ein betrunkener Oberösterreicher hat sich bei einem Einbruchsversuch das falsche Objekt ausgesucht.

Der 26-Jähriger wollte in der Nacht auf Samstag in die Polizeiinspektion Bad Schallerbach (Bezirk Grieskirchen) einbrechen. Das berichtete die Pressestelle der Behörde am Montag. Zwei Beamte erwischten den alkoholisierten Mann in flagranti, als er gerade durch das Fenster, das er zuvor mit einer Steinplatte aus der Verankerung geschlagen hatte, einstieg.

Daraufhin kletterte der Täter wieder hinaus und flüchtete zu Fuß. Allerdings hatte ihn ein Polizist bereits erkannt und 20 Minuten später läuteten die Beamten daheim beim Täter. Er wird auf freiem Fuß angezeigt. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte