Auto kam in Umhausen von der Fahrbahn ab und krachte in Haus

Drei Fahrzeuginsassen wurden unbestimmten Grades verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Umhausen – Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag in Umhausen. Ein 59-jähriger Autofahrer aus Deutschland war kurz nach 16 Uhr auf der Ötztalstraße talauswärts unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Lenker rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug schoss über einen Erdwall einige Meter durch die Luft und krachte in Folge gegen die außenliegende Wendeltreppe eines Einfamilienhauses. Das Auto kam schließlich im etwa 1,5 Meter tiefen Gartenteich zum Stillstand, teilte die Polizei mit.

Alle Insassen konnten sich selbst befreien. Von den vier deutschen Insassen wurden drei unbestimmten Grades verletzt. Der Lenker, seine 53-jährige Ehefrau und ein 61-Jähriger, der sich am Beifahrersitz befand, wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Zams gebracht. Hausbewohner kamen nicht zu Schaden. Am Pkw entstand Totalschaden. (TT.com)


Schlagworte