Hochgebirgsland zwischen Gigantismus und Überlebenskampf

Dauerherrscher Emomali Rachmon wird sich heute für eine weitere Amtszeit als Präsident Tadschikistans bestätigen lassen. Das Land in Zentralasien ist von gewaltigen Gegensätzen geprägt. Im Schatten der Protzbauten herrscht bittere Armut.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen