Alko-Geisterfahrerin von Polizei verfolgt

Die 45-jährige Lenkerin hatte 1,5 Promille im Blut. Sie musste den Führerschein abgeben.

(Symbolfoto)
© thomas boehm

Linz – Eine alkoholisierte Geisterfahrerin hat sich in der Nacht auf Donnerstag in Oberösterreich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die 45-jährige Slowakin aus dem Bezirk Linz-Land war auf der Mühlkreisautobahn (A7) und auf der Westautobahn (A1) unterwegs, bis sie schließlich gestoppt werden konnte. Die Frau hatte 1,5 Promille Alkohol im Blut, so die Polizei-Pressestelle auf APA-Anfrage.

Kurz vor 2.00 Uhr fuhr die 45-Jährige falsch auf die A7 auf und durch den Bindermichl-Tunnel. Sie lenkte ihren Wagen weiter auf die A1 und dann verkehrt Richtung Wels. Auf der Höhe der Abfahrt Ansfelden (Bezirk Linz-Land) wendete die Frau und verließ die Autobahn. Von einer dort wartenden Polizeistreife ließ sie sich nicht stoppen und fuhr weiter Richtung Traun im selben Bezirk. Nach einer kurzen Flucht wurde die Slowakin angehalten. Die Beamten nahmen ihr den Führerschein ab, sie wird angezeigt. (APA)


Schlagworte