Arbeiter rammte sich im Mühlviertel Eisenstück in Bauch

Der 42-Jährige war auf der Baustelle für die Mühlviertler Schnellstraße (S10) in eine Rinne gestürzt.

Freistadt – Ein steirischer Arbeiter hat sich Mittwochabend im Bezirk Freistadt ein rund 20 Zentimeter langes Eisenstück in den Bauch gerammt. Der 42-Jährige war auf der Baustelle für die Mühlviertler Schnellstraße (S10) in eine Rinne gestürzt und aufgespießt worden. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Schwerverletzte ins AKh Linz eingeliefert, so die Polizei-Pressestelle OÖ am Donnerstag. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte