„Teufels-Baby“ erschreckt Passanten und wird zum YouTube-Hit

Ein „Teufels-Baby“ in einem Kinderwagen streift derzeit durch New Yorks Straßen. Während sich Passanten über den Kinderwagen beugen, richtet sich das „Baby“ auf und sorgt dabei für Angst und Schrecken. Für dieses Schock-Video bauten die Macher ein täuschend echtes Roboter-Baby in einen ferngesteuerten Kinderwagen. Grund dafür ist US-Kinostart des Horror-Streifens „Devil‘s Due - Teufelsbrut“. Innerhalb weniger Stunden sprengte der Clip auf YouTube die Millionenmarke, Donnerstagnachmittag sahen bereits über 22 Millionen Menschen das Video. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte