Skifahrer (16) stürzte im Tiefschnee und prallte gegen Hydranten

Der Deutsche war in St. Jakob in Defereggen im nicht gesicherten Skiraum unterwegs. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen

St. Jakob in Defereggen - Ein 16-jähriger Deutscher ist am Freitag bei einem Unfall im Skigebiet Brunnalm schwer verletzt worden. Der Jugendliche war im nicht gesicherten Skiraum unterwegs und kam im Tiefschnee zu Sturz. Dabei prallte er am Ende einer Böschung gegen einen Hydranten, der zu einer Beschneiungsanlage gehört.

Der 16-Jährige zog sich schwere Verletzungen an der linken Schulter, am Becken und am Rücken zu und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. (TT.com)


Schlagworte