Volvo spielt mit der Form

Mit dem Concept Estate zeigen die Skandinavier einmal mehr, was sie in puncto Formensprache beherrschen. Bald kommen die Serienmodelle.

Das Concept Estate setzt die Formensprache der beiden zuvor gezeigten Concept Cars von Volvo fort und erinnert an den 1800 ES.

Technisch braucht keiner Volvo etwas vorzumachen, ästhetisch offenbar auch nicht. Die Schweden haben im vergangenen Jahr damit begonnen, erstens die neue skalare Produktionsarchitektur (SPA) zu bewerben, zweitens neue Vierzylinder-Aggregate einzuführen und drittens das Publikum auf neues Design vorzubereiten. Während die Aggregate unter anderem dazu dienen, sukzessive Fünf- und Sechszylinder-Triebwerke zu ersetzen, eignen sich die vorgestellten Concept Cars dazu, den Geschmack der jeweiligen Messebesucher zu testen. Nach Coupé- und XC-Entwürfen steht dieses Mal der Estate in der Auslage.

Die präsentierte Studie zitiert dabei nahezu unverhohlen ein Sahnestück aus der Volvo-Historie: den 1800 ES. Der ist auch bekannt als Schneewittchensarg und findet bei Volvo immer wieder Niederschlag in Modellen, zuletzt im inzwischen eingestellten Kompaktwagen C30. Der Estate hat ein außergewöhnlich gezeichnetes Heck, betont durch eine extreme Taillierung. Aber nicht nur die Rückansicht ist eine empfehlenswerte, auch der Blick von vorne ist ratsam. Eindrucksvoll sind Kühlergrill und die unteren Lufteinlässe gestaltet, als brauchte der Estate Sauerstoff ohne Ende. Kühl, schlank und effektvoll sind die Frontscheinwerfer ausgefallen, kühn sind die Schwünge in der Motorhaube und in der seitlichen Karosserie.

Mutiges Design, mutige Innenraumgestaltung

Mut zeigt Volvo außen und innen zugleich: Auffällig ist beispielsweise das Tablet-artige Modul als Hauptbedien­element mit Touchscreen-Funktion. Es ersetzt klassische Tasten und Drehregler und soll laut Volvo zur Vereinfachung beitragen. Solche Elemente werden sich in späteren Serienfahrzeugen wiederfinden, etwa im V90 und im S90. Dafür kann der Betrachter davon ausgehen, dass sich Designdetails des Estate und der beiden zuvor gezeigten Concept Cars Coupé und XC in den nächsten Baureihen niederschlagen. Erstes Modell wird die nächste Generation des großen Sports Utility Vehicles XC90 sein. Geplante Präsentation ist im Herbst.


Kommentieren


Schlagworte