Baby bei Rodelunfall in Obertilliach verletzt

Das neun Monate alte Mädchen saß auf der Rodel seiner Mutter.

Symbolfoto.
© Thomas Murauer

Obertilliach – Ein neun Monate altes Baby wurde am Mittwoch bei einem Rodelunfall in Obertilliach am Kopf verletzt. Die 33-jährige Mutter hatte ihre kleine Tochter mit auf dem Schlitten.

Aus unbekannter Ursache stieß die Rodel gegen einen abgestellten Motorschlitten. Das Kind zog sich bei dem Vorfall eine Rissquetschwunde zu und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Lienz geflogen. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte