„Helm auch beim Rodeln unverzichtbar“

Von Katharina Zierl...

Von Katharina Zierl

Innsbruck –Erst am Mittwoch sorgte ein Rodelunfall in Obertilliach, bei dem ein neun Monate altes Baby am Kopf verletzt wurde, für Aufsehen. Die 33-jährige Mutter hatte ihre kleine Tochter auf dem Schlitten mitgenommen, die Rodel war gegen einen abgestellten Motorschlitten geprallt – die TT berichtete. Immer wieder werden Personen bei Rodelunfällen verletzt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte