Schule in Telfs wegen Masernfalls einen Tag lang geschlossen

Wegen des Masernfalls blieb das BRG Telfs am Freitag überhaupt geschlossen. Fünf Lehrer mussten ihren Immunstatus untersuchen lassen.

Telfs - Das Telfer Gymnasium ist am Freitag wegen der Masernerkrankung eines Schülers geschlossen geblieben. Fünf Lehrer mussten ihren Immunstatus untersuchen lassen, erklärte Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion.

„Die Schule ist ausschließlich heute und nur aus strukturellen Gründen geschlossen“, sagte Luckner-Hornischer. Weil der Betrieb ohne die fünf betroffenen Lehrer nicht aufrechterhalten werden konnte, habe die Direktion beschlossen die Schule geschlossen zu halten. „Es handelt sich aber nicht um eine behördliche Schließung“, betonte die Medizinerin. Der Immunstatus von fünf Lehrern sei unklar gewesen, meinte Luckner-Hornischer. Bis heute Abend sollen jedoch die Untersuchungsergebnisse vorliegen. „Wir gehen davon aus, dass alle fünf Lehrer immun sind“, fügte sie hinzu. Am Montag soll der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden.

Schüler, deren Immunstatus unklar war, seien bereits gestern untersucht worden. „Etwas über 30 Schüler, die nicht geimpft waren, müssen bis 7. März zu Hause bleiben. Dann erst können wir sicher gehen, dass sie sich nicht angesteckt haben“, erläuterte die Ärztin. Auch ein Lehrer sei von dieser Vorsichtsmaßnahme betroffen. (APA, TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte