Deutsche Familie stürzte rund 20 Meter mit Auto in Achenkirch ab

Alle Insassen konnten sich selbst aus dem Auto befreien und blieben unverletzt.

(Symbolfoto)
© TT / Thomas Murauer

Achenkirch – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Samstagfrüh auf der Achensee Bundesstraße. Ein 53-jähriger Deutscher war kurz vor 3 Uhr früh Richtung Maurach unterwegs. Im Fahrzeug waren seine 48-jährige Frau und seine Kinder (14 und 19 Jahre). In Achenkirch geriet das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache über den linken Fahrbahnrand hinaus.

Dort stieß das Auto gegen ein Brückengeländer, anschließend stürzte es ab und überschlug sich dabei mehrmals. Der Wagen blieb schließlich nach rund 20 Metern auf dem Dach liegen. Alle vier Insassen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien und blieben unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte