Tödlicher Skiunfall in Mayrhofen: Däne prallte gegen Baumgruppe

Der 48-Jährige war gestürzt und von der Piste abgekommen.

© ZOOM-TIROL

Mayrhofen – Schon wieder ein tödlicher Skiunfall auf der Piste: Am Sonntag gegen Mittag konnte ein 49-jähriger Däne nach einem schweren Unfall nur noch tot geborgen werden.

Der Mann war auf der Talabfahrt im Skigebiet Ahorn in Mayrhofen zu Sturz gekommen und über den Pistenrand gestürzt. Dort krachte er ungebremst gegen eine Baumgruppe, wodurch er sich tödliche Verletzungen zuzog. Er wurde von der Bergrettung Mayrhofen geborgen und ins Tal gebracht.

Die Polizeiinspektion Zell am Ziller ersucht nun den bisher unbekannten 40- bis 50-jährigen Ersthelfer, der die Verständigung der Rettung veranlasste, sich bei einer Dienststelle zu melden.

Bereits am Freitag starb ein 17-jähriger Deutscher bei einem Skiunfall in Obergurgl. Am Montag starb ein 23-jähriger Brite auf einer Skipiste in St. Anton am Arlberg. (TT.com)


Schlagworte