Sechsjähriger deutscher Bub in Kärnten aus Schneeloch gerettet

Abgängiges Kind in drei Meter tiefem Schneeloch gefunden.

Hermagor – Aus einem drei Meter tiefen Schneeloch ist am Montagabend ein sechsjähriger deutscher Urlauber in Kärnten gerettet worden. Der Bub hatte am Montagabend allein die Urlaubsunterkunft in Sonnleitn (Bezirk Hermagor) verlassen um im Freien zu spielen, als er in das Schneeloch fiel, berichtete die Polizei.

Nachdem die Eltern das Kind nicht auffinden konnten, erstatteten sie eine Abgängigkeitsanzeige. Der Sechsjährige wurde schließlich von zwei weiteren Urlaubern gefunden und befreit, noch bevor die Einsatzkräfte eintrafen. Der kleine Bub erlitt eine leichte Unterkühlung und wurde zur Beobachtung ins LKH Villach gebracht. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte