„Wie wir sterben“-Autor Sherwin B. Nuland mit 83 gestorben

New York – Der Sachbuchautor Sherwin B. Nuland, der mit seinem Bestseller „Wie wir sterben“ die Sicht auf den Tod veränderte, ist tot. Der M...

New York – Der Sachbuchautor Sherwin B. Nuland, der mit seinem Bestseller „Wie wir sterben“ die Sicht auf den Tod veränderte, ist tot. Der Mediziner starb nach Angaben der „New York Times“ vom Mittwoch am Montag in seinem Haus in Hamden, Connecticut, nordöstlich von New York. Er wurde 83 Jahre alt.

„Ich habe nicht viel Würde in der Art gesehen, wie wir sterben“, hatte Nuland vor 20 Jahren in seinem Buch „Wie wir sterben“ geschrieben. Der Chirurg wollte darin nicht nur den Prozess des Tods erklären, sondern gleichzeitig für mehr Würde im Umgang mit dem Tod werben. Seine Tochter ist die US-Diplomatin Victoria Nuland, die mit ihrem „Die EU kann uns mal“-Spruch vor wenigen Monaten Schlagzeilen gemacht hatte. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte