Niederlage für Miami Heat: James nach Gala „extrem müde“

Bei der 103:106-Niederlage gegen die Houston Rockets kam Miamis LeBron James lediglich auf 22 Punkte.

Houston - Basketball-Superstar LeBron James hat seine Schlagzahl nicht halten können. Einen Tag nach seiner 61-Punkte-Gala kassierte der 29-Jährige mit NBA-Champion Miami Heat am Dienstag eine 103:106-Niederlage bei den Houston Rockets. James kam dabei nicht über 22 Punkte hinaus. Auch ein schwerer Dreipunktewurf zum möglichen Ausgleich mit der Schlusssirene verfehlte sein Ziel.

Er sei „extrem müde“ gewesen, erklärte James. „In der ersten Hälfte habe ich mich durchgekämpft, in der zweiten ist einfach nichts mehr gegangen. Ich bin aus dem Rhythmus gekommen.“ Lediglich drei Punkte gelangen dem viermaligen Liga-MVP in den 24 Schlussminuten. Miami kassierte seine 15. Saisonniederlage. Der Titelverteidiger liegt in der Eastern Conference weiter hinter den Indiana Pacers auf Platz zwei. (APA)

NBA-Ergebnisse: Cleveland Cavaliers - San Antonio Spurs 101:122, Indiana Pacers - Golden State Warriors 96:98, Houston Rockets - Miami Heat 106:103, Oklahoma City Thunder - Philadelphia 76ers 125:92, Phoenix Suns - Los Angeles Clippers 96:104, Los Angeles Lakers - New Orleans Pelicans 125:132


Kommentieren


Schlagworte