Radfahrerin und Motorradfahrer bei Unfällen verletzt

Ein 35-jähriger Motorradfahrer rutschte gegen einen Pkw und wurde schwer verletzt. Auf der Hallerstraße kollidierte eine 15-jährige Radfahrerin mit einem Auto. Die Polizei ersucht dabei um Zeugen.

(Symbolfoto)
© TT / Thomas Murauer

Innsbruck – Eine 35-jährige Autofahrerin startete Donnerstagfrüh ihr Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Lönstraße in Innsbruck. Zur gleichen Zeit fuhr ein 23-jähriger Tiroler mit seinem Motorrad auf der Lönstraße Richtung Westen. Der Biker bremste, das Vorderrad blockierte und der Mann kam zu Sturz, heißt es im Polizeibericht. Der Tiroler rutschte gegen das Auto und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Am Mittwoch gegen 17.15 Uhr ereignete sich auf der Hallerstraße in Innsbruck ein Verkehrsunfall. Ein 15-jähriges Mädchen war mit ihrem Fahrrad in östliche Richtung unterwegs, sie befand sich auf einem Gehsteig. Zur gleichen Zeit fuhr eine Autofahrerin aus einer Ausfahrt eines Hauses. Es kam zur Kollision, wodurch die Radfahrerin stürzte. Die Autofahrerin hielt an, nachdem das Mädchen aber angegeben hatte nicht verletzt zu sein, fuhr die Pkw-Lenkerin weiter. Die 15-Jährige begab sich nachträglich in ärztliche Behandlung. Die Autofahrerin sowie Zeugen werden gebeten sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck zu melden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte