„Il Mio Papa“: Erstes Fan-Magazin für Papst Franziskus erschienen

Am Mittwoch kam das Papst-Magazin vom Verlag Mondadori auf den Markt. Leser können Briefe, Gedichte und Beiträge senden, die veröffentlicht werden.

Rom – Der italienische Verlag Mondadori im Besitz des Ex-Premiers Silvio Berlusconi bringt das weltweit erste Magazin auf den Markt, das ganz der Persönlichkeit von Papst Franziskus gewidmet ist. Das Magazin erscheint wöchentlich und wird sich vor allem mit religiösen und moralischen Themen befassen, kündigte Chefredakteur Aldo Vitali an.

„Unser Pontifex ist ein Mensch, der dank seines Einfühlungsvermögens, seiner Kraft, seines Mutes und der Einfachheit seiner Botschaft die Herzen von Gläubigen und Nicht-Gläubigen gewonnen hat“, erklärte Vitali. Die erste Ausgabe des Magazins mit Bildern und moderner, bunter Grafik ist am Mittwoch erschienen. Das Magazin, das mit einem Preis von 50 Cents startet, wird ausführlich über die Woche des Pontifex, seine Termine und Audienzen berichten.

Vitali will sich vor allem mit den Botschaften und den Signalen der Erneuerung befassen, die das Pontifikat Franziskus‘ kennzeichnen. Leser können Briefe, Gedichte und Beiträge senden, die veröffentlicht werden. Jede Woche wird sich das Magazin mit einer karitativen Organisation beschäftigen. Die Berichte des Magazins sollen auch in Kürze auf der Webseite www.miopapa.it, Facebook und Twitter veröffentlicht werden. (APA)


Kommentieren


Schlagworte