Motorradfahrer prallte gegen Falschabbieger - schwer verletzt

In der Amraser Straße bog ein Autolenker trotz Sperrlinie ab, wodurch es zu der Kollision mit dem 45-jährigen Biker kam.

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Innsbruck – Weil ein 35-jähriger Autolenker eine Bodenmarkierung missachtete und trotz einer Sperrlinie in eine Garage einfahren wollte, wurde am Montagnachmittag ein 45-jähriger Motorradfahrer in Innsbruck schwer verletzt. Der Biker konnte den Zusammenstoß auf der Amraser Straße nicht mehr abwenden und prallte seitlich gegen das Auto.

Der 45-Jährige wurde zu Boden geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Nach der Erstversorgung wurde er in die Klinik Innsbruck eingeliefert und stationär aufgenommen. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte