Polizei-Coup: Einbruchsserie in Telfs geklärt

Das Trio soll sechs Einbrüche verübt haben, in fünf weiteren Fällen soll es beim Versuch geblieben sein. Der Schaden beläuft sich auf eine fünfstellige Geldsumme.

(Symbolfoto)
© APA/Pfarrhofer

Telfs - Bei einer Fahrzeugkontrolle haben Tiroler Polizisten im Kofferraum eines Autos einen gestohlenen Tresor entdeckt. Der 48-jährige Lenker und sein Beifahrer (55) wurden daraufhin festgenommen, teilte die Exekutive am Donnerstag mit. Bei den folgenden Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass die beiden gemeinsam mit einem 70-jährigen Komplizen für sechs Einbrüche infrage kommen sollen.

Das Duo war bereits am 21. Jänner in Telfs (Bezirk Innsbruck-Land) angehalten worden. Aufgrund „akribischer Ermittlungen“ hätten dem Trio sechs Einbrüche zur Last gelegt werden können, so die Polizei. Zudem soll es in fünf Fällen bei einem Versuch geblieben sein. Im Zuge der Ermittlungen konnten den drei Männern außerdem zwei Urkundenunterdrückungen und eine versuchte Falschaussage nachgewiesen werden. Die Gesamtschadenshöhe liege in fünfstelliger Höhe. (APA)


Schlagworte