St. Jodok will die Rekord-Palmlatte

Vals, St. Jodok – Heuer soll es endlich klappen. Schon seit einigen Jahren arbeitet ein Team rund um Alois Ungerank daran, einen ganz besond...

© Thomas Böhm / TT

Vals, St. Jodok –Heuer soll es endlich klappen. Schon seit einigen Jahren arbeitet ein Team rund um Alois Ungerank daran, einen ganz besonderen Landesrekord nach St. Jodok zu holen: Tirols Rekord-Palmlatte. Bei einem Versuch vor drei Jahren waren es stolze 33 Meter, die in den St. Jodoker Himmel ragten. Vor zwei Jahren scheiterten die Rekordjäger beim Versuch, ihre über 40 Meter lange Palmlatte aufzurichten – ein technischer Fehler, aus dem man seine Lehren gezoge­n habe, sagt Ungerank.

Bereits im Jänner wurden jene beiden Fichten aus dem Wald geholt, die inzwischen geschält, getrocknet und präpariert auf ihren morgigen großen Auftritt warten. Die beiden rund 23 Meter langen Latten werden miteinander verbunden und sollen am Palmsonntag mit über 40 Metern den Imstern, die bisher als Tirols Hochburg der langen Palmlatten gelten, den Rang ablaufen. Heute wird die Stange noch geschmückt, morgen um 7 Uhr soll sie bei der Kirche aufgerichtet werden. (np)


Kommentieren


Schlagworte