Thiem bekam Wildcard für das Masters-1000-Turnier in Monte Carlo

Der 20-Jährige erspart sich damit die Qualifikation für den am Sonntag beginnenden Hauptbewerb.

Monte Carlo – Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat eine Wildcard für das Masters-1000-Turnier von Monte Carlo erhalten, wie der Lichtenwörther auf Facebook berichtete. Der 20-Jährige erspart sich damit die Qualifikation und ist neben „Comebacker“ Jürgen Melzer der zweite Österreicher im am Sonntag beginnenden Hauptbewerb. Eine andere Wildcard war schon vorher an den Schweizer Star Roger Federer gegangen.

„Das ist eine wahnsinnige Anerkennung für meine Leistungen und eine Ehre, dass ich als Österreicher diese Wildcard bekomme“, gab Thiem seiner Freude Ausdruck. „Monte Carlo ist ein ganz besonderes Turnier ... einfach ein Traum.“ Österreichs Nummer zwei belegt in der Weltrangliste Platz 81, 21 Ränge hinter dem seit einem halben Jahr pausierenden Melzer. Der Steirer Thomas Muster hat in den Neunzigern im Fürstentum drei Titel geholt. (APA)


Kommentieren


Schlagworte