Vorbereitung für die Passion 2016

Thiersee – Hochmotiviert und voller Tatendrang startet der Passionsspielverein Thiersee in die Arbeiten für die nächsten Passionsspiele im J...

Thiersee –Hochmotiviert und voller Tatendrang startet der Passionsspielverein Thiersee in die Arbeiten für die nächsten Passionsspiele im Jahre 2016.

Um den Veranstaltungsort Thiersee für das Publikum noch attraktiver zu machen, wurde das Festspielhaus modernisiert. So wurde beispielsweise das Atrium erweitert und verbessert, um noch besser auf die Bedürfnisse der Zuseher eingehen zu können. Des Weiteren soll im Sommer das Haus mittels Gebläse etwas gekühlt, in den Übergangsmonaten ein wenig geheizt werden.

Bei der Jahreshauptversammlung wurde der Passionsspielverein Thiersee in seiner Arbeit bestätigt. Bei den durchgeführten Neuwahlen wurde der Vorstand der abgelaufenen Funktionsperiode rund um Obmann Hans Kröll einstimmig wiedergewählt.

Besonders hervorgehoben wurde die erfolgreiche Arbeit des Vereins in den vergangenen Jahren. Die Spiele 2011, bei denen über 250 Laien als Schauspieler und Musiker gemeinsam auf und hinter der Bühne standen, wurden vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Daher entschloss man sich, die Zusammenarbeit mit Regisseur Diethmar Straßer auch bei den Passionsspielen 2016 fortzusetzen.

„Die Vorbereitungen für die nächsten Spiele sind bereits in vollem Gange“, sagt Kröll. „Wichtig ist mir, die Passion in einer traditionellen, zeitgemäßen Spielweise darzustellen. Dies wurde auch von unseren Vereinsmitgliedern mit großem Beifall angenommen. Man darf aber auf einige Neuerungen gespannt sein.“

So wird 2016 vermehrt auf Abendvorstellungen, die beim Publikum von jeher auf großen Anklang gestoßen sind, gesetzt. (TT, mm)


Kommentieren


Schlagworte