Andy schlägt Krankheit ein Schnippchen

Wildschönau, Wien – Der Wildschönauer Andy Klingler ist bekannt – für seinen unbändigen Willen und dafür, dass er nicht aufgibt. Andy Klingl...

Wildschönau, Wien –Der Wildschönauer Andy Klingler ist bekannt – für seinen unbändigen Willen und dafür, dass er nicht aufgibt. Andy Klingler leidet seit Jahrzehnten an der sehr seltenen, derzeit unheilbaren Krankheit Adrenomyeloneuropathie (AMN). Seine Therapie gegen diese Erkrankung der Nerven heißt Bewegung.

Wie stark sein Wille ist, bewies er wieder einmal mehr beim Wiener City-Marathon am Wochenende. Der stark bewegungseingeschränkte Andy Klingler reihte sich rund 3,7 Kilometer vor dem Ziel in das Teilnehmerfeld ein. Und passierte nach 2,20 Stunden das Ziel. Auf Krücken und als Andreas Hofer verkleidet. Immerhin führt auch Andy Klingler seinen Kampf um Freiheit, die für ihn das Überwinden der Krankheit bedeutet.

Ganz zufrieden war der Wildschönauer aber nicht: „Ich glaubte, dass ich einen Kilometer in dreißig Minuten schaffen kann. Aber das ist sich leider nicht ausgegangen, weil die Schuhe, wie man sie zu Hofers Zeiten trug, nicht für einen solchen Event geeignet sind.“ Bereits vor rund zweieinhalb Jahren hat er sich einer besonderen Herausforderung gestellt: Er bestieg den fast 2000 m hohen Gratlspitz gemeinsam mit zwei Freunden. (TT, wo)


Kommentieren


Schlagworte