Entgeltliche Einschaltung

Wilderer bedrohen Vikunjas in Bolivien

La Paz (APA/dpa) - Die nur schwer zähmbaren Vikunjas werden in Bolivien von Wilderern bedroht. Im Hochland um Oruro seien in den vergangenen...

  • Artikel
  • Diskussion

La Paz (APA/dpa) - Die nur schwer zähmbaren Vikunjas werden in Bolivien von Wilderern bedroht. Im Hochland um Oruro seien in den vergangenen Monaten mindestens 100 gehäutete Vikunja-Kadaver aufgefunden worden, berichtete am Freitag die Zeitung „La Razon“. Die feine Wolle dieser kamelartigen Tiere wird für rund 400 Dollar pro Kilo illegal vermarktet.

Der Vikunja-Bestand im bolivianischen Hochland wird auf 115.000 Tiere geschätzt. Die Wolle wird auch legal gewonnen, indem die Puna-Gemeinden die wilden Herden einkreisen und Tiere scheren, um sie dann wieder freizulassen.

Entgeltliche Einschaltung

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung