Entgeltliche Einschaltung

Ukraine-Krise - Vorerst keine deutschen OSZE-Militärbeobachter mehr

Kiew/Moskau (APA/dpa) - Deutschland wird nach der Freilassung der westlichen Militärbeobachter in der Ukraine dort bis auf weiteres an keine...

  • Artikel
  • Diskussion

Kiew/Moskau (APA/dpa) - Deutschland wird nach der Freilassung der westlichen Militärbeobachter in der Ukraine dort bis auf weiteres an keinen Militärmissionen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) mehr teilnehmen.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums vom Montag ist bis zur Präsidentenwahl in der ehemaligen Sowjetrepublik, die am 25. Mai stattfinden soll, keine Entsendung von Bundeswehr-Soldaten mehr geplant. Zugleich nahm Ministeriumssprecher Jens Flosdorff das mehr als eine Woche festgehaltene Team in Schutz. Es gebe „keine Indizien für irgendein Fehlverhalten der internationalen Mission vor Ort“.

Entgeltliche Einschaltung

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung